Saint Gervais d'Auvergne

«Natur pur»! Saint-Gervais-d'Auvergne ist ein Luftkurort in 725 m Höhe. Der Marktflecken liegt auf dem höchsten Punkt eines welligen Plateaus, das zwischen 600 und 700 m schwankt. Er wird von der Festungskirche mit dem charakteristischen, allseits sichtbaren Turm aus dem 12. Jahrhundert beherrscht. Seine aktuelle Bevölkerung liegt bei 1400 Einwohnern bei einer Fläche von 4700 ha.
Der Lebensraum von Saint-Gervais ist ein ländlicher Bereich, umgangen von den großen Verbindungsstraßen, dessen Landwirtschaft mit 40 Betrieben die Hauptwirtschaftsaktivität bleibt. Die Zucht des Charolaisrindes breitet sich dank der Organisation regionaler Wettbewerbe und der Verkaufsförderung von verbesserten Erzeugnissen wie der „Färse der Combrailles" aus.
Saint-Gervais-d'Auvergne ist auch Standort einer Gesamtschule und besonders einer landwirtschaftlichen Berufsfachschule, die alle Berufe ausbildet, die mit dem Hund zu tun haben. Saint-Gervais nimmt jedes Jahr mehrere Hundert Schüler, Lehrlinge und Erwachsene zur Fortbildung auf. Seine Aktivität ist im ganzen Land bekannt. Auch ausländische Praktikanten werden aufgenommen.
Die Aktivitäten des Handels und der Handwerker sind bedeutend trotz des Rückgangs der Bevölkerung im Rahmen der Landflucht. Alle Berufe sind vertreten und sechs Hotels stehen für Besucher zur Verfügung.
Als Hauptort des Kantons und jetzt Sitz des Gemeindeverbandes „Coeur des Combrailles" ist St.-Gervais auch ein Verwaltungszentrum. Aber seit mehreren Jahren orientiert es sich wegen seiner landschaftlichen Schönheit und der Gästezimmer zum „grünen Tourismus" hin. Die Schaffung einer Freizeitanlage für Touristen am Philippesee umfasst einen Campingplatz, Ferienhäuser und einen See mit 11 ha.
Partnergemeinden in Frankreich

Kontakt

Gemeinde Hohentengen
Beizkofer Straße 57
88367 Hohentengen

(07572) 7602-0
info@hohentengen-online.de

Vier Länderregion Bodensee

© 2016 Gemeinde Hohentengen | neue partner - kommunikation & marketing