Neue Corona-Verordnung des Landes vom 20.03.2020

21.03.2020

Versammlungsverbot und Schließung weiterer Geschäfte

Die weiteren Maßnahmen, die die Landesregierung per Verordnung in Kraft gesetzt hat:

  1. Alle Restaurants und Gaststätten im Land müssen schließen. Essen zum Mitnehmen und auf Bestellung bleibt aber weiterhin möglich.

  2. Alle Zusammenkünfte und Ansammlungen auf öffentlichen Plätzen sind verboten. Gruppenbildungen von mehr als drei Personen darf es nicht mehr geben. „Wir werden das streng kontrollieren, durchsetzen und sanktionieren“, heißt es aus Stuttgart. Allerdings können Familien oder Menschen, die zusammenleben, weiter gemeinsam auf die Straße.

  3. Einreisen und Durchreisen von Personen aus internationalen Corona-Risikogebieten nach Baden-Württemberg  ist untersagt. Ausgenommen sind Fahrten zum Arbeitsplatz, zum Wohnort, zum Transport von wichtigen Gütern und besondere Härtefälle, etwa bei einem Todesfall in der Familie.
     
  4. Nach den Auslegungshinweisen (s.u.) müssen folgende Geschäfte ab dem 21.03.2020 schließen: 

geschlossen


5. Diese Geschäfte dürfen nach den Auslegungshinweisen geöffnet bleiben: 
offen


Die ursprüngliche Verordnung bleibt in Kraft. Sie wurde bereits einmal überarbeitet. 

>>> Corona-Verordnung vom 20.03.2020 

>>> Auslegungshinweise der neuen Corona-Verordnung

>>> Gegenüberstellung alte und neue Verordnung  

>>> Corona-Verordnung vom 17.03.2020

Kontakt

Gemeinde Hohentengen
Beizkofer Straße 57
88367 Hohentengen
Tel. 07572 / 760-20

Vier Länderregion Bodensee

© 2019 Gemeinde Hohentengen | neue partner - kommunikation & marketing

Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen