Maskenpflicht ab 27. April 2020

25.04.2020

Im öffentlichen Personen-Nahverker, auf Bahn- und Bussteigen und beim Einkaufen

Ab dem 27. April 2020 gilt in Baden-Württemberg eine Maskenpflicht.

Personen nach ihrem sechsten Geburtstag müssen

  • im öffentlichen Personennahverkehr, also zum Beispiel in U-Bahnen und Bussen sowie an Bahn- und Bussteigen (dies gilt auch für Bushaltestellen)
  • in Läden und Einkaufszentren

eine Alltagsmaske oder andere Mund-Nasen-Bedeckung tragen.

Diese Pflicht gilt nicht, wenn dies aus medizinischen oder sonstigen zwingenden Gründen unzumutbar ist, etwa bei Asthma oder wenn es behinderungsbedingt nicht möglich ist. Sie gilt auch nicht, wenn es einen anderen mindestens gleichwertigen baulichen Schutz gibt, etwa für Kassierer und Kassiererinnen, die hinter einer Plexiglasscheibe arbeiten.

Beachten Sie trotz Maske das geltende Abstandsgebot vom 1,5 m zu anderen Personen.

Das Nichteinhalten der Maskenpflicht stellt nach Corona-Verordnung und Infektionsschutzgesetz eine Ordnungswidrigkeit dar und kann nach einer Übergangszeit ab dem 5, Mai 2020 mit einem Bußgeld geahndet werden.

Weitere Informationen - Fragen und Antworten zur Maskenpflicht - finden Sie HIER.

Kontakt

Gemeinde Hohentengen
Beizkofer Straße 57
88367 Hohentengen
Tel. 07572 / 760-20

Vier Länderregion Bodensee

© 2020 Gemeinde Hohentengen | neue partner - kommunikation & marketing

Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen