Der Bürgermeister informiert

10.12.2020

Bewältigung der Corona-Krise

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

die Corona-Krise und die gültigen gesetzlichen Bestimmungen zur Eindämmung der Pandemie beschränken weiterhin unseren Alltag. Die strengen Regeln werden vielfach als große Belastung empfunden, zumal deren Erfolg noch nicht richtig erkennbar ist. Und dennoch: wir müssen durchhalten um die Corona-Krise zu bewältigen.
Nach den aktuellen Pressemeldungen ist die Freigabe eines Impfstoffes in Deutschland absehbar und die konkreten Vorbereitungen zur Einrichtung eines Impfzentrums auf dem Areal der ehemaligen Oberschwaben-Kaserne Hohentengen zeigen durchaus ein „Licht am Ende des Tunnels“. Dennoch müssen wir gerade über die Advents- und Weihnachtsfeiertage und über den Jahreswechsel die Kontaktbeschränkungen diszipliniert beachten, um nicht noch in den (hoffentlich) letzten Monaten der Corona-Krise eine Katastrophe mit vielen weiteren Toten zu erleben, wie in vielen anderen Ländern der Welt. Helfen Sie mit, diese zweite Corona-Welle zu brechen!
Zudem wird anhand verschiedener Studien immer deutlicher, dass eine Covid-19-Erkrankung langwierige Folgeprobleme für die Betroffenen verursachen kann. Insoweit ist jede/r Erkrankte eine zu viel und wir alle müssen uns der Verantwortung bewusst werden: Sollte ich den Virus in mir tragen, hängt es allein von mir ab, ob weitere Menschen angesteckt werden, evtl. langwierige Folge- Erkrankungen erleiden oder sogar sterben!

Nähe trotz Abstand

Wie schon mehrfach an dieser Stelle angesprochen, möchte ich Sie bitten, die geforderten Abstandsregeln einzuhalten und dennoch den Kontakt zu Ihren Mitmenschen, Nachbarn und Bekannten zu suchen – insbesondere zu denen, die allein oder besonders hilfsbedürftig sind. In der „dunklen Jahreszeit“ und während der Weihnachtsfeiertage fühlen sich viele Menschen besonders einsam und verlassen. Meine Bitte: rufen Sie einfach mal an, bieten Sie Ihre Hilfe an, schenken Sie ein wenig Zeit und Aufmerksamkeit!

Unterstützung der Einzelhändler und der Gastronomie

Meine weitere Bitte: Unterstützen Sie die Einzelhändler und die Gastronomie in der Gemeinde. Nur so werden wir auch in Zukunft die Dinge des täglichen Bedarfs in der Göge kaufen und hier zum Einkehren können. Als Geschenk-Idee zu Weihnachten empfehle ich Einkaufsgutscheine, die bei fast allen Läden und Betrieben in der Göge eingelöst werden können. Diese Gutscheine bekommen Sie bei den örtlichen Banken.
Zu den gastronomischen Lieferangeboten haben wir in der Pront-Version auf 
Seite 13 eine übersichtliche Darstellung abgedruckt (Download auch HIER). Lassen Sie sich in den kommenden Wochen durch das kulinarische Angebot der Gögemer Anbieter verwöhnen!

Bleiben – oder werden – Sie gesund!

Ihr
Peter Rainer, Bürgermeister

Kontakt

Gemeinde Hohentengen
Steige 10
88367 Hohentengen
Tel. 07572 / 7602-0

Logo Vier Länderregion Bodensee

© 2020 Gemeinde Hohentengen | neue partner - kommunikation & marketing

Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen