Neues Förderprogramm des Bundes zur Heizungsoptimierung

05.08.2016

Seit 1. August hat der Bund ein neues Förderprogramm zur Optimierung von Heizungen aufgelegt.

Förderung Heizung

Der Bund bezuschusst damit den Einbau von effizienten Pumpen und die Optimierung der Heizungsanlagen mit bis zu 30 Prozent der Ausgaben. Unter der Prämisse ´Anreize, statt Zwang´ setzt das Programm bei den Hauseigentümer wichtige Impulse, um die Sanierungsquote von Heizungsanlagen in Wohngebäude zu erhöhen. Ziel des Programms ist, bis 2020 jährlich 2 Mio. Pumpen auszutauschen und zusätzlich 200.000 Heizungsanlagen zu optimieren. Das Förderprogramm setzt damit gleich an mehreren Ebenen an: Die Endkunden profitieren durch das steigende Energieeinsparpotential in den Heizungskellern, die Umwelt wird durch geringere CO2-Emmissionen geschützt und das Handwerk sowie die Heizungstechniker profitieren durch die Investitionsmaßnahmen.

Hintergrund: Mit bis zu 30 Prozent werden der Austausch von mindestens zwei Jahre alte Heizungspumpen, veralteter Regelungstechnik und die Optimierung der Heizungsanlagen durch hydraulischen Abgleich bezuschusst. Das Förderprogramm läuft seit 1. August 2016 und der Endkunde ist Antragssteller. Weitere Informationen zu den Förderrichtlinien entnehmen Sie den Merkblättern:

>>> Merkblatt - Antragstellung

>>> Merkblatt - Technische Anforderungen

Kontakt

Gemeinde Hohentengen
Beizkofer Straße 57
88367 Hohentengen

(07572) 7602-0
info@hohentengen-online.de

Vier Länderregion Bodensee

© 2016 Gemeinde Hohentengen | neue partner - kommunikation & marketing