Gemeindebesuch von Landrätin Stefanie Bürkle

25.03.2015

Am 19.03.2015 kam Frau Landrätin Stefanie Bürkle zum Gemeindebesuch nach Hohentengen. Neben einer Betriebsbesichtigung bei der Fa. Bekuma, der Besichtigungsfahrt durch die Gemeinde, stand im Dorfgemeinschaftshaus Ölkofen das Gespräch mit den Bürgern im Mittelpunkt ihres Antrittsbesuches.

Auf dem Programm stand zunächst eine Betriebsbesichtigung bei der Fa. Bekuma GmbH & Co. KG. Die drei Geschäftsführer, Seniorchef Martin und Juniorchef Markus Kuchelmeister sowie Michael Bleicher führten die Delegation durch den beeindruckenden Betrieb. Das am Standort „Waldeck“ in Bremen etwas versteckte Unternehmen hat sich seit der Gründung vor zehn Jahren sehr erfolgreich entwickelt, ein „hidden champion“ im wahrsten Wortsinn! Bekuma entwickelt und produziert hochwertige Kunststoffformteile für unterschiedlichste Produkte, die in aller Welt hergestellt werden – wobei der Schwerpunkt der Kunden im regionalen und landesweiten Markt liegt. Auch namhafte Hersteller bekannter Gebrauchsgegenstände lassen ihre Formteile hier herstellen und teilweise auch zu fertigen Produkten montieren. Die erfreuliche Firmenentwicklung der letzten Jahre basiert neben einer hohen Produktqualität auf Tugenden wie Vertrauen, Fleiß und Ehrlichkeit. Von der Öffentlichkeit bisher unbeachtet, erhielt Bekuma 2014 eine Auszeichnung vom Kunststoffverband und hat 2015 bereits einen Preis beim German Design Award gewonnen, was die hohe Innovation und den Erfindergeist der Geschäftsleitung unter Beweis stellt. Mittlerweile ist der Betrieb auf 68 Mitarbeiter angewachsen.

Im Schauraum stellte Geschäftsführer Markus Kuchelmeister (re.) den Gästen (Bürgermeister Peter Rainer, Landrätin Stefanie Bürkle, stellv. Bürgermeister Klaus Burger MdL und Wirtschaftsförderer Alexander Leitz; im Hintergrund Geschäftsführer Michael Bleicher) zahlreiche Produkte und Entwicklungen der Fa. Bekuma vor.
Im Schauraum stellte Geschäftsführer Markus Kuchelmeister (re.) den Gästen (Bürgermeister Peter Rainer, Landrätin Stefanie Bürkle, stellv. Bürgermeister Klaus Burger MdL und Wirtschaftsförderer Alexander Leitz; im Hintergrund Geschäftsführer Michael Bleicher) zahlreiche Produkte und Entwicklungen der Fa. Bekuma vor.
In der Werkshalle beantwortete Seniorchef Martin Kuchelmeister (re.) einige Fragen von Bürgermeister Rainer, Max Stöhr (Landratsamt) und Landrätin Bürkle.
In der Werkshalle beantwortete Seniorchef Martin Kuchelmeister (re.) einige Fragen von Bürgermeister Rainer, Max Stöhr (Landratsamt) und Landrätin Bürkle.

Im Anschluss an die Betriebsbesichtigung erläuterte Bürgermeister Rainer der Landrätin während einer Rundfahrt verschiedene aktuell anstehende Maßnahmen und Projekte in der Gemeinde. Dabei wurde die laufende Ortskernsanierung ebenso angesprochen, wie die Problematik in den Ortsdurchfahrten Eichen, Völlkofen und Günzkofen. Er bat Frau Landrätin Bürkle vor Ort auch um Unterstützung bei anstehenden gewerblichen und privaten Genehmigungsverfahren.

Anschließend gaben zahlreiche Bürger/innen und Mitglieder örtlicher Vereine der Landrätin einen herzlichen Empfang im Dorfgemeinschaftshaus Ölkofen. Frau Bürkle zeigte sich beeindruckt von dem gelungenen Gebäude aber auch von den beachtlichen Eigenleistungen der Vereine und Gruppen. In ihrer anschließenden Rede ging die Landrätin auf verschiedenen aktuelle kommunalpolitische Themen ein. Sie sprach der Gemeinde Hohentengen Anerkennung für die positive Entwicklung der letzten Jahre aus. Dank einer sparsamen und weitsichtigen Haushaltsführung könne Hohentengen nun weitere notwendige Projekte angehen. Anschließend ging sie auf besondere Themen des Landkreises Sigmaringen ein, wie z.B. die Konversion der Militärstandorte, das Krankenhaus- und Berufschulwesen oder die Unterbringung und Betreuung von Flüchtlingen. Anschließend entwickelte sich eine rege Diskussion und Frau Bürkle stand allen Fragen der Besucher souverän Rede und Antwort. Die Sorgen und Anliegen der Bürger drehten sich um die Themen Ärztemangel auf dem Land, Flüchtlinge, Verkehrsinfrastruktur, Flächenverbrauch und zunehmende Bürokratie.

Frau Landrätin Bürkle beantwortete zahlreiche Fragen der interessierten Bürger/innen … (Foto: Christoph Klawitter)
Frau Landrätin Bürkle beantwortete zahlreiche Fragen der interessierten Bürger/innen …
(Foto: Christoph Klawitter)
Zum Abschluss des Gemeindebesuches dankte Bürgermeister Rainer Frau Landrätin Bürkle mit einem Geschenk für ihren Besuch und die Zusage die Gemeinde auch weiterhin bei den anstehenden Aufgaben zu unterstützen. Frau Landrätin Bürkle erfüllte auch den Wunsch, sich in das Goldene Buch der Gemeinde Hohentengen einzutragen.
Zum Abschluss des Gemeindebesuches dankte Bürgermeister Rainer Frau Landrätin Bürkle mit einem Geschenk für ihren Besuch und die Zusage die Gemeinde auch weiterhin bei den anstehenden Aufgaben zu unterstützen. Frau Landrätin Bürkle erfüllte auch den Wunsch, sich in das Goldene Buch der Gemeinde Hohentengen einzutragen.

Kontakt

Gemeinde Hohentengen
Beizkofer Straße 57
88367 Hohentengen

(07572) 7602-0
info@hohentengen-online.de

Vier Länderregion Bodensee

© 2016 Gemeinde Hohentengen | neue partner - kommunikation & marketing