Inbetriebnahme des schnellen Internets in der Göge – ab jetzt geht es los…!

15.10.2014

Im Rahmen einer kleinen Feier am vergangenen Donnerstag (09.10.2014) wurde mit den beteiligten Planern und Baufirmen, einigen Gemeinderäten sowie Herrn Alexander Frick als Vorsitzendes des Handels- und Gewerbevereins (HGV) die Inbetriebnahme des Glasfasernetzes in der Gemeinde Hohentengen gefeiert.

Besondere Ehrengäste waren Franz und Regine Frauenhoffer von der gleichnamigen Stiftung. Herr Franz Frauenhoffer begleitet uns seit fünf Jahren im Kampf zur Verbesserung der Breitband-Infrastruktur unserer Gemeinde, wofür ich ihm noch einmal herzlich danke. Herr Frauenhoffer leistet inzwischen in Dutzenden Kommunen in ganz Baden-Württemberg diese ehrenamtliche Arbeit als Wegbegleiter und –bereiter. So wurde seiner Stiftung (am Abend desselben Tages im Dorfgemeinschaftshaus Friedberg) die Bundesauszeichnung „Land der Ideen“ verliehen. Zu dieser verdienten Auszeichnung sage ich noch einmal: herzliche Gratulation!

Mit einem symbolischen Druck auf den „Buzzer“ wurde das schnelle Internet in der Göge freigeschaltet.zoom
Mit einem symbolischen Druck auf den „Buzzer“ wurde das schnelle Internet in der Göge freigeschaltet.

Bei der Inbetriebnahme in Hohentengen wurde die Betreiberfirma NeckarCom Telekommunikation GmbH durch deren Geschäftsführer Bernhard Palm vertreten. Er lobte die Anstrengungen der Gemeinde und gratulierte der Göge zu einer hervorragenden Internetanbindung „wie sie auch in Ballungszentren nicht überall gegeben ist“. Schnelle Internet-Geschwindigkeiten von bis zu 50 Megabit (MB) pro Sekunde werden nun möglich – vorher war es in einigen Teilgemeinden (kabelgebunden) weniger als 1 MB. Im Gewerbegebiet „Am Flugplatz“ konnte sogar ein Glasfaser-Direktanschluss realisiert werden, der noch größere Bandbreiten ermöglicht.

Ab wann die Kunden in den Genuss des schnellen Internets kommen, hängt davon ab, wie schnell diese aus ihren bisherigen Verträgen aussteigen können – wobei eine eigenständige Kündigung nicht ratsam ist. Das von der Firma NeckarCom beauftragte Serviceunternehmen TK Bulander (aus Bad Saulgau Großtissen) wird in den nächsten Wochen weitere Informationsveranstaltungen organisieren, um den Bürgerinnen und Bürgern in der Göge aufzuzeigen, wie sie die neuen Möglichkeiten nutzen können.

Abschließend darf ich noch einmal den Bürgerinitiativen in Ölkofen und Eichen danken, die mit ehrenamtlichem Engagement, großzügigen Spenden (aus der ganzen Gemeinde) und intensiven Eigenleistungen die Grundlage geschaffen hatten, auf der wir das heutige Glasfasernetz in der Göge aufbauen konnten. Ebenso sage ich allen Dank, die uns an anderer Stelle unterstützt haben.

Peter Rainer, Bürgermeister

Kontakt

Gemeinde Hohentengen
Beizkofer Straße 57
88367 Hohentengen

(07572) 7602-0
info@hohentengen-online.de

Vier Länderregion Bodensee

© 2016 Gemeinde Hohentengen | neue partner - kommunikation & marketing